Dienstag, 22. Oktober 2013

happy halloween #2: kürbissuppe

 
 

Servus, meine Lieben,
Heute geht's gleich mal lecker weiter mit dem nächsten Halloween-Post. Ich möchte euch nämlich eines meiner liebsten Herbstrezepte vorstellen: eine Kürbissuppe. Meine Oma baut seit Jahren in ihrem Garten Kürbisse an und versorgt uns so jeden Herbst mit den orangen Bombern. Deshalb gibt es bei uns, seit ich denken kann, ab Oktober regelmäßig diese leckere Suppe und mittlerweile kann ich sie auch selbst zubereiten.

Was man dafür braucht, seht ihr hier:
-     1 Knoblauchzehe
-     1 halbe Zwiebel
-     etwas Butterschmalz
-     1 Pfund Kürbis
-     Wasser
-     Zucker, Salz, Ingwer, Curry, Brühe, scharfes Gewürz (mein Onkel hat uns mal eins aus Thailand 
       mitgebracht; schaut einfach was ihr zuhause habt)
-     2-3 Karotten
-     3 kleine Kartoffeln
-     Milch

Zuerst muss der Kürbis mit Knoblauch, Zwiebel und Butterschmalz angedünstet werden. Zum Ablöschen verwendet ihr etwas Wasser. Nun müssen je nach Geschmack die Gewürze hinzugefügt werden. Natürlich ist es kein Muss, der Suppe eine gewisse Schärfe zu verpassen, jedoch gibt ihr das meiner Meinung nach den entscheidenden Kick. Anschließend gebt ihr die klein gewürfelten Karotten und Kartoffel hinzu und lasst das Ganze so lange kochen, bis das Gemüse weich ist. Jetzt kann die Suppe püriert und für die Cremigkeit ein wenig Milch dazugegeben werden. Zuletzt könnt ihr bei Bedarf noch nachwürzen. Am besten schmeckt die Suppe mit etwas Schmand.
Simpel, aber unglaublich lecker! Probiert's aus!
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen