Sonntag, 8. September 2013

a drop in the ocean

Hey, ihr Hübschen,
glücklicherweise hab ich meine Krankheit wieder auskuriert und es geht mir soweit wieder ganz gut. Deshalb konnte ich freitags und samstags nun doch mit einer Horde Freunden das riesige Volksfest in meiner Nähe stürmen - natürlich standesgemäß in Dirndl und Lederhose. Habt ihr Interesse an einem Post über mein Outfit an diesem Wochenende? Da die Wies'n kurz bevor steht, würde es sich gerade anbieten.

Nun aber zurück zum eigentlichen Thema. Wie bereits in den vorherigen zwei Posts erwähnt, war ich letzte Woche in Kroatien - genauer gesagt auf der Insel Rab. Obwohl uns der Wetterbericht nichts allzu Rosiges prophezeit hatte, herrschte alle acht Tage strahlender Sonnenschein. Somit stand einem Urlaub á la "Sommer, Sonne, Strand und Meer" nichts mehr im Weg.
Tagsüber verbrachten wir unsere Zeit meist am Pool, da wir dort Liegen zur Verfügung hatten. Von dort aus wanderten wir dann regelmäßig Richtung Meer, welches nur ca. 50 m entfernt war. Ich persönlich bin immer auf meiner Luftmatratze hinausgepaddelt und hab mich treiben lassen, wenn nicht gerade eine Jacht vorbei gekommen ist, die ich dann mit großen Augen bestaunt habe. Außerdem war ich fast jeden Tag schnorcheln. Ich liebe es einfach, die Fische bei ihrem bunten Treiben zu beobachten und nach der ein oder anderen Muschel zu tauchen. Am Freitag haben sogar den "Paradiesstrand" in Lopar besucht - einen Sandstrand, bei dem einem nach einem gefühlten Kilometer das Wasser noch immer nur bis zu den Knien geht. Abends wurden dann immer die örtlichen Bars unsicher gemacht und sich durch die Cocktail-Karte probiert. Zum Shoppen bin ich eigentlich nicht wirklich gekommen, aber ein paar Sachen hab ich mir natürlich schon gekauft. Die werde ich euch aber ein anderes Mal vorstellen.
Alles in allem war es wirklich ein entspannter und absolut gelungener Urlaub. Ich kann euch Rab mit seinen wunderschönen Stränden und dem glasklaren Meer wirklich nur wärmstens ans Herz legen. Grundsätzlich ist Kroatien immer eine Reise wert. Ich war jetzt schon zum vierten Mal dort (natürlich immer an einem anderen Ort) und war immer voll auf begeistert.
Natürlich habe ich euch einige Fotos mitgebracht. Leider hat meine Kamera bereits am zweiten Tag den Geist aufgegeben, sodass ich mir hin und wieder die meiner Eltern ausgeliehen habe. Deshalb konnte ich leider nicht alles so festhalten, wie ich es mir gewünscht hätte. Trotzdem möchte ich euch gerne einen Einblick geben.

Übrigens bin ich gerade dabei, das komplette Design über den Haufen zu werfen. Das Aktuelle war nämlich eigentlich nur für den Anfang gedacht und gefällt mir jetzt schon nicht mehr. Deshalb muss dringend etwas daran verändert werden. Wundert euch also nicht, wenn vielleicht kurzzeitig nur ein halber Header zu sehen ist oder Ähnliches.

 
 
 
 


 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen